Der deutsche Onlinehandel und seine WM-Momente

Der deutsche Onlinehandel: Der lang ersehnte WM-Titel wurde erreicht und so hinterlässt die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 eine Vielzahl glücklicher Fans und unvergesslicher Momente. Auch der Handel im Internet blieb davon nicht unberührt. Der größte Preisvergleich Deutschlands, idealo, hat Bilanz gezogen und verdeutlicht, wie sich der Fußballmonat auf den deutschen Onlinehandel ausgewirkt hat.

424% Anstieg bei den Deutschland-Trikots

Während Deutschland spielte, musste der Handel regelmäßig mit Nachfrage-Einbrüche rechnen – beispielsweise bei dem großartigen 7:1-Halbfinale gegen Brasilien. Während dieses Spiels sank das Shopping-Interesse um bis zu 53%. Nach Abpfiff der Halbfinal-Spiele stieg die Trikot-Nachfrage allerdings um bis zu 424% an. Das begehrteste Trikot war das DFB-Trikot von Stürmer Thomas Müller. Nach Müllers drei Toren im 4:1-Sieg gegen Portugal hatte sich der Marktanteil unter den DFB-Trikots beim Preisvergleichsportal idealo mehr als verdoppelt (125% Zuwachs).

mueller-trikot

Nach Neuers Spitzenleistungen steigt die Nachfrage für Torwarthandschuhe

Auch die großartigen Leistungen von Torhüter Manuel Neuer sind nicht ohne Auswirkung geblieben, das zeigen die Klickzahlen. Um durchschnittlich 36% ist das Interesse der User an Torwarthandschuhen im Vergleich zu der Zeit vor der WM angestiegen. Besonders nach dem wichtigen Achtelfinal-Spiel gegen Algerien war das Interesse an Manuel Neuer groß. Der Sieg des Deutschen Teams gegen Algerien ist schließlich größtenteils den Torhüter-Qualitäten ihres Tormanns zu verdanken.

wm-torwarthandschuhe

Nachfrage nach SONY Kopfhörern ist rückläufig trotz starker WM-Werbepräsenz

Mehrere Spieler wurden während der Weltmeisterschaft mit Beats by Dr. Dre Kopfhörern gesehen. Das gefiel einem der Hauptsponsoren der Weltmeisterschaft, SONY, natürlich überhaupt nicht. Daher hat die FIFA die Kopfhörer der Konkurrenz kurzerhand aus den Stadien verbannt. Doch diese Maßnahme hatte nur wenig Erfolg. Wie das Vergleichsportal idealo beobachtet hat, stieg das Kaufinteresse für Kopfhörer von Beats by. Dr. Dre während der WM etwa um 11% an. Gleichzeitig wurde bei den Kopfhörern von SONY ein Nachfragerückgang von etwa 7% festgestellt.

wm-kopfhörer

Interesse an 4K Fernsehern angestiegen – jedoch nicht unbedingt an den Modellen von SONY

Der Sponsor SONY benutzte die Weltmeisterschaft außerdem, um seine 4K TVs auf großen Werbebannern an den Banden der Stadien zu präsentieren. Wie man durch die Daten von idealo feststellen kann, stiegen die Klicks für diese Geräte tatsächlich um 28% an. Das ist schon erstaunlich wenn man bedenkt, dass das Interesse an Fernsehern während der WM-Wochen sogar leicht zurückging (-6%). Allerdings stieg die Nachfrage für die beworbenen SONY TVs mit 27% nicht höher als für 4K-Fernseher insgesamt.

wm-fernseher

Die Ergebnisse zeigen also: Während der WM-Wochen haben sich die guten Leistungen der Spieler direkt auf die Nachfrage an entsprechenden Produkten im E-Commerce ausgewirkt. Gleichzeitig hatten die Werbe- und Sponsoring Kampagnen während der Weltmeisterschaft keinen unmittelbar nachweisbaren Effekt auf die Kauflust der Nutzer im deutschen Onlinehandel.

author avatar
Hi, ich bin Mika - WordPress-Enthusiast und Webworker aus Leidenschaft. Ich bin Inhaber der Webdesign Agentur / WordPress Agentur Wolkenhart und freier Dozent an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

2 thoughts on “Der deutsche Onlinehandel und seine WM-Momente

  1. Jean

    Ich betreibe einen kleinen Shop für Tanzstangen (das ist ein Sportgerät .-) ). Ich habe die Fussball Weltmeisterschaft auch gespürt und wesentlich weniger verkauft wie normalerweise. Das kann natürlich auch mit der Urlaubszeit und dem vorwiegend guten Wetter zu tun haben. Naja, wie auch immer. Ich scheine da ja in guter Gesellschaft zu sein.

Comments are closed.